27.03. - 30.03.2017 - 4 Reisetage

Die Schweiz, Land der Kontraste....

...Schnee und Palmen

 

Mit ihren schneebedeckten Gipfeln, leicht oder ganz verschneiten Gebirgsausläufern und Tälern, weisen die Schweizer Alpen zu Ende des Winters einen ganz besonderen Charme auf. Diese Zugreise vermittelt ein absolut neues Bergerlebnis und zu Beginn den sagenumworbenen Eiger und seine Nordwand. Dann durchqueren wir die Alpen und landen im südlich gelegenen, nahezu tropischen Locarno mit seinen Palmen. Nach der Durchquerung des Gotthardtunnels erreichen wir den grössten und östlichsten Kanton der Schweiz, Graubünden. Hier erwarten uns zahlreiche Bergstationen, atemberaubende Gipfel und Täler mit intakter Natur. Weiter geht es dann entlang des Rheins. Zwischenhalt im traditionsreichen Appenzell bevor man mit Zürich in die Stadt wechselt. Aufgrund der Gegebenheiten und der Verschiedenheit der Landschaft sind die Eisenbahnbauten auf der gesamten Reise besonders eindrucksvoll.